Picam, Piccor, Piccox: Kapitalanleger wurden mit hohen Renditeversprechen in Labyrinth des Picam-Firmengeflechts gelockt – viele Investoren warten auf Rückzahlung

Kapitalanleger, die sich an der Picam-Firmengruppe beteiligt haben, wurden mit sehr hohen Renditeversprechen gelockt. Das Geld ist aber nur einem Teil der Anleger bislang ausgezahlt worden. Investoren, die in diese Anlagen investiert haben, befürchten, ihr angelegtes Kapital zu verlieren.

Die Rückzahlung von investierten Geldern hätte bereits erfolgen müssen, aber die geschädigten Kapitalanleger warten und werden vertröstet. Die Verantwortlichen sagen, dass die Auszahlungen noch erfolgen werden und dass es sich bei den oben genannten Anlagen mitnichten, wie teilweise in der Presse vermutet, um ein „Schneeball-System“ handelt. Herr Thomas Entzeroth, der zum Zeitpunkt des Verkaufs für die Anlagen in leitender Position bei der Picam-Gruppe war, muss sich allerdings die Frage gefallen lassen, warum diese Auszahlungen nicht bereits erfolgt sind und warum sich immer mehr Investoren bei Witt Rechtsanwälte PartGmbB melden, um rechtliche Schritte einzuleiten. Die Frage ist, ob man auf die angekündigten Zahlungen vertrauen kann, nachdem keine Transparenz über den Verbleib der Gelder hergestellt wird. In Deutschland verjähren gerichtlich nicht festgestellte Ansprüche regelmäßig bereits nach drei Jahren, d. h. danach können nicht mehr durchgesetzt werden und das Geld wäre endgültig verloren. Je früher sich Anleger um diese Angelegenheit kümmern, desto besser sind ihre Chancen, etwas von dem eingesetzten Kapital wieder zu bekommen.

WAS WIR FÜR SIE TUN KÖNNEN:

Witt Rechtsanwälte PartGmbB arbeitet bereits mit einem Expertenteam an einer großen Zahl dieser Fälle. Zu dem Team gehören auch der namensgebende Partner und Gründer der Kanzlei Herr Rechtsanwalt Hans Witt und die Partner Frau Rechtsanwältin Dr. Tamara Knöpfel sowie Herr Rechtsanwalt Thomas Franken.

Witt Rechtsanwälte haben mit der Staatsanwaltschaft Kontakt aufgenommen, die ihnen zeitnah Akteneinsicht gewähren wird. Das Expertenteam analysiert zudem aktuell die ihm zugehenden Informationen über das Firmengeflecht und die Hintergründe zur Ermittlung möglicher weiterer Anspruchsgegner mit dem Ziel die Zugriffsmöglichkeiten für ihre Mandanten weiter zu erhöhen. Darüber hinaus wird die Möglichkeit einer Bündelung der Klagen derzeit von Witt Rechtsanwälte PartGmbB geprüft („Sammelklage“). Durch eine solche Zusammenfassung könnten die Mandanten von Witt RAe von einer kostengünstigeren und effizienten Möglichkeit der gerichtlichen Verfolgung profitieren.

ERSTE EINSCHÄTZUNG BEI WITT RECHTSANWÄLTE KOSTENLOS:

Wenn Sie eine Anlage Piccox oder Piccor haben, raten wir Ihnen, sich an uns zu wenden. Melden Sie sich gerne unverbindlich unter 06221-4340111 oder franken@witt-rechtsanwaelte.de und Sie erhalten von uns einen Fragebogen, der zur Erfassung Ihrer Anlage dient. Sobald wir Ihren Bogen ausgefüllt zurück haben, kommen wir kurzfristig mit einer Empfehlung für das weitere Vorgehen auf Sie zurück. Diese erste Einschätzung ist für Sie kostenfrei. Danach entscheiden selbstverständlich Sie, wie es weiter geht.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Anwälte von Witt Rechtsanwälte PartGmbB in Heidelberg / Berlin / München seit Jahren sehr erfolgreich in den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, insbesondere im Bereich des Kapitalanlagerechts, tätig und zählen bundesweit zu den renommiertesten Kanzleien in diesem Bereich. Vor allem für Kapitalanleger, Immobilienkäufer und Versicherungsnehmer konnten in den zurückliegenden Jahren zahlreiche richtungweisende und bedeutende obergerichtliche Urteile erstritten werden. Witt Rechtsanwälte und seine Partner konnten sich in den letzten Jahren über zahlreiche Empfehlungen, unter anderem in der Wirtschaftswoche, im Handbuch Kanzleien in Deutschland, im JUVE Handbuch und zuletzt durch Finance Monthly Global Legal Awards Banking and Capital Markets Law Firm of the Year 2017, freuen.