Zertifikate

Selten sind sie eine sichere Geldanlage: Zertifikate. Das sind Wertpapiere, über die eine Bank umfassend aufklären muss, da hohe Verlustrisiken drohen. Zertifikate sind oft so kompliziert, dass sie kaum jemand versteht, selbst viele Banker nicht.

Banken werden zu Schadensersatz (die Kunden erhalten ihr Geld von der Bank zurück) verurteilt, wenn sie ihre Kunden nicht richtig über die Risiken beim Kauf von Zertifikaten aufgeklärt haben:

LG Heidelberg, Urteil vom 18.05.2010, Az.: 2 O 287/09) - rechtskräftig

Mehrfach fehlerhafte Beratung zu einem DAX Discount-Zertifikat; das Gericht bescheinigte der betroffenen Volksbank Neckartal eine sowohl nicht anlagegerechte als auch eine nicht anlegergerechte Beratung bei ihren Kunden durchgeführt zu haben.

Das Urteil wurde von Rechtsanwalt Hans Witt erstritten. Es ist im Hinblick auf die Behandlung grundsätzlicher Fragen gerade bei Zertifikaten auch für andere ähnlich gelagerte Fälle bedeutsam und Gegenstand eines juristischen, der Entscheidung des LG Heidelberg vollinhaltlich zustimmenden  Fachaufsatzes von Matthias Schröder :

Geeignetheit einer Anlageempfehlung im Hinblick auf vom Anleger gewählte Anlageziele und Anforderungen an objektgerechte Beratung im Zusammenhang mit Zertifikaten (LG Heidelberg, Urteil vom 18.05.2010, Az.: 2 O 287/09, abgedruckt in jurisPR-BKR 10/2011 Anm. 6